Neuigkeiten
10.08.2018, 15:05 Uhr
Kitaplatzsuche in Potsdam ist ein Horrortrip
Pressemitteilung von Götz Friederich
 Theorie und Praxis liegen offensichtlich weit auseinander und es ist eine Zumutung für die Eltern, dass seit nunmehr 2 Jahren eine Lösung gesucht wird, die Kitaplatzverteilung so zu organisieren, dass die betroffenen Eltern zuverlässig planen können. Nach wie vor ist Eigeninitiative gefragt und die Hilfe aus dem Rathaus bleibt aus. Seit 2016 arbeitet man an einem „Kitanavigator“. 
 Es ist zu wenig, dass man seitdem gerade einmal soweit ist, dass die Leistung ausgeschrieben werden kann. Das heißt doch, vor 2019 ist mit der Einführung nicht zu rechnen. Der zuständige Beigeordnete kann sich nicht mehr mit Fehlern seiner Vorgängerin herausreden. Er trägt selbst die Verantwortung. Leittragende sind wie bei dem Rückzahlungsdesaster mal wieder die Eltern. Wenn fortgesetzt die gleichen Missstände angeprangert werden, muss man fragen, ob das Krisenmanagement mit dem Problem überfordert ist.