Neuigkeiten
22.08.2018, 17:09 Uhr
Friederich greift Schubert an
PNN vom 22. August 2018
  Wahlkampfdebatte zum Thema Sicherheit: CDU-Oberbürgermeisterkandidat Götz Friederich hat seinen SPD-Kontrahenten und Sozialdezernenten Mike Schubert für dessen Führung des Ordnungsamts kritisiert. Der Behörde fehle eine „klare Ausrichtung durch die Stadtspitze auf Prävention und Kooperation mit der Bevölkerung“, die herrschende „Knöllchenamtsmentalität“ müsse überwunden werden, teilte Friederich am Montag mit. Schubert warf er vor, dieser habe das Thema „schleifen lassen“. Als aktuelle Probleme nannte Friederich den Müll am Bassinplatz und anderen Stellen der Stadt, Sicherheitsmängel am Hauptbahnhof, Vandalismus und Drogenverkauf in der Öffentlichkeit. Daher müsse das Ordnungsamt ausgebaut werden und täglich 24 Stunden lang für die Bürger da sein, auch in puncto Prävention.